Hof Janisch

Hof und Tiere

Unser Hof blickt auf mehr als 170 Jahre Geschichte zurück. Er entstand 1840 und wurde durch jahrzehntelange landwirtschaftliche Arbeit geprägt. Die meisten Arbeiten wurden noch mit der Hand oder mit alten Maschinen verrichtet.

Viele Jahre lang bewirtschafteten wir ca.12 ha Land nach ökologischen Richtlinien unter Kontrolle des Fachvereins Öko-Kontrolle e.V. Unsere Gäste konnten schon die Geburt eines Kalbes auf der Wiese oder im Stall miterleben.

Aus Alters- und Zeitgründen betreiben wir jetzt nur noch eine kleine Tierhaltung (Ziegen und Schafe).

Der Hof ist ruhig gelegen im Biosphärenreservat inmitten von Wiesen und Feldern, direkt am “Rudower See”.

Ein Kinderspielplatz auf dem Hof und viel Grünfläche bieten Gelegenheit für sorglose Kinderspiele.

Für wundervolle Touren durch die Natur stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne Fahrräder zur Verfügung, falls Sie nicht die Möglichkeit haben, sich eigene mitzubringen.

Erlebnis

Jedes Jahr wird am Ostersamstag auf unserem Hof das traditionelle Osterfeuer entzündet. Über dem Feuer können Sie Stockkuchen backen und Bratwürste grillen. Kartoffeln aus Eigenanbau werden in die Glut gelegt, um sie nach Garung mit Zaziki zu verfeinern und dann zu genießen. Mit Gitarre und Gesang haben unsere Gäste immer viel Spaß am Feuer.

Im Sommer lädt der “Rudower See” zum Badevergnügen ein.

Im September können Sie auf der Terrasse sitzen und die brünstigen Hirschrivalen röhren hören.

Im Oktober werden die Äpfel geerntet. Teilweise werden sie eingelagert oder zum Vermosten jenseits der Elbe gebracht. Danach erfolgt die schmackhafte Mostverkostung.

Die Umgebung unseres Hofes bietet viele weitere Möglichkeiten für spannende Erlebnisse. Erfahren Sie mehr auf unserer Seite: Umgebung

Familie

Seit 1970 freuen wir uns über jeden Gast, der auf unserem Hof verweilt. Die Familie Janisch hat jahrelang den Hof bewirtschaftet. Rosemarie Janisch hat die Gäste mit viel Freude und Leidenschaft betreut. Ihr Mann Helmut versorgte die Tiere und bewirtschaftete die Felder und Wiesen des Hofes. Jetzt genießen die beiden ihren Ruhestand. Seit einigen Jahren heißt die Familie Fastnacht die Gäste auf dem Hof Janisch herzlich willkommen.